Allgemein:

Startseite

Unser Verein

Jugendgruppe

Videos

Bilder

Gewässer

Gastangler

Links

Gästebuch

Impressum

50 Jahre FV-Uttershausen
Vorstand
Chronik


Der Fischereiverein Uttershausen feierte am 03.11.2007 sein 50-jähriges Jubiläum in der Turnhalle Uttershausen.

Nach der Begrüßung durch den Vereinsvorsitzenden Björn Bock gab Kurt Hocke einen kleinen Überblick über 50 Jahre Vereinsgeschichte,
Am 08.03.1957 gründeten 16 Fischer aus Uttershausen den Fischereiverein mit dem 1. Vorsitzenden Otto Salvers. Für 2500 Goldmark wurde im Jahr 1931 die Schwalm und das Fischrecht vom Gutsbesitzer Deichman aus Lembach durch unseren damaligen Bürgermeister Goßmann erworben.
Die Gewässerstrecke der Schwalm beträgt ca. 4,5 km und reicht vom Einfluss des Mühlengrabens in der Gemarkung Singlis bis zum Einfluss der Efze bei Unshausen.
In den Jahren 1973 und 1984 kamen zwei Teiche als Fischgewässer hinzu.
Durch das Bepflanzen der Uferzonen und durch das Aufhängen von Nistkästen wurde ein Kleinod geschaffen. Durch gezielte Besatzmaßnahmen artenreicher Fische und ständige Wasseruntersuchungen wird das ökologische Gleichgewicht der Natur erhalten.
Der in 1957 gewählte Vorstand führte den Verein bis 1974. Ab 1974 lenkte Kurt Hocke mit seinem Team die Geschicke des Vereins. Ihm folgten Helmut Weniger, Herbert Ball und Kai Knöpfel als Vereinsvorsitzende. Ab 2007 ist Björn Bock der neugewählte 1. Vorsitzende.
Aus 16 Gründungsmitgliedern ist heute ein Verein bestehend aus 60 Anglern und Dank der Arbeit der Jugendwarte einer Jugendgruppe von zur Zeit 15 Jugendlichen entstanden.

Nach diesem Rückblick überbrachten die zahlreich erschienenen Gäste vom Fischereiverband, aus der Politik, der ortsansässigen Geldinstitute, dem Pfarrer,
der örtlichen Vereine und der benachbarten Fischereivereine Ihre Glückwünsche.

Anschließend wurden durch den 1. Vorsitzenden Björn Bock Ehrungen vorgenommen.
Für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft oder mehr wurden mit der Bonzenen Nadel geehrt:
Olaf Altrichter, Rolf Altrichter, Herbert Ball, Wilfried Brauer, Heinrich Gröger, Wolfgang Hocke, Wilfried Jäger, Franz Kraus, Karl-Heinz Ludwig, Hans Reitze, Rainer Ringat, Detlef Thiel, Hans Thiel, Karl Thiel, Reinhold Weniger, Heinrich Witzel, Heiko Wolpers und Hubert Wolpers.
 
v.l. 2. Vorsitzender Marco Siebert, Detlef Thiel, Rainer Ringat, Olaf Altrichter, Wilfried Jäger,
Heiko Wolpers, Hubert Wolpers, Reinhold Weniger, Karl Thiel, Herbert Ball, Wolfgang Hocke,
Heinrich Witzel, Hans Thiel Wilfried Brauer, 1. Vorsitzender Björn Bock



Die Silberne Vereinsnadel für 40 Jahre Vereinmitgliedschaft oder mehr erhielten:
Georg Brauer, Kurt Hocke, Otto Lauterbach, Werner Makowski, Otto Rinder, Heinz Schröder und Heinz Vaupel  
v.l. Heinz Vaupel, Georg Brauer, Kurt Hocke, Otto Lauterbach, 1. Vorsitzender Björn Bock





Christian Wagner erhielt als Gründungsmitglied für 50 Jahre Vereinszugehörigkeit aus der Hand des 1. Vorsitzenden Bock die Goldene Vereinsnadel und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. 
Durch den Präsidenten des Fischereiverbandes Hessen, Herrn Niklas Hafenrichter wurde der Fischereiverein Uttershausen mit der Goldenen Verbandsehrenmedaille ausgezeichnet.

Für langjährige Vorstandarbeit erhielten durch Herrn Hafenrichter Herbert Ball (18 Jahre
1. Vorsitzender) sowie Wolfgang Hocke und Heiko Wolpers (16 Jahre im Vorstand ) das Verbandsabzeichen.
Das Silberne Verbandsabzeichen erhielten für 24-jährige Vorstandsarbeit Otto Lauterbach und Hans Thiel.
Für seine langjährigen Verdienste um den Angelsport wurde Christian Wagner vom Fischereiverband mit dem Goldenen Verbandsabzeichen ausgezeichnet 
v.l. Heiko Wolpers, Herbert Ball, Christian Wagner, Wolfgang Hocke,
Hans Thiel, Otto Lauterbach, Präsident Hess. Fischereiverband Niklas Hafenrichter



Nach dem offiziellen Teil gab es ein schmackhaftes reichhaltiges Büffet vom „Uttershäuser Küchenbursche“.
Anschließend konnte in der toll geschmückten Sporthalle das Tanzbein geschwungen werden. Erst in den frühen Morgenstunden fand die gelungene Jubiläumsfeier ihr Ende.
Dank sagen wir den örtlichen Vereinen, die durch ihre Hilfe bei der Bewirtung zum Gelingen des Festes beigetragen haben.